Zusammenfassung

© CARLSEN Verlag GmbH

Unsere Protagonistin Katy ist 17 und ist mit ihrer Mutter gemeinsam von Florida nach Virginia gezogen. Ihr Vater ist vor 3 Jahren an Krebs gestorben und sowohl sie als auch ihre Mum haben damit noch zu kämpfen. Das war auch der Grund, warum ihre Mum auf den Umzug bestanden hat, obwohl Katy zu Beginn des Buches kurz vor ihrem letzten Schuljahr steht. 

Katy ist leidenschaftlichere Buchbloggerin. 

Schon vor der Schule lernt sie ihre Nachbarn, die Zwillinge Dee (Mädchen) und Daemon (unausstehlicher aber wahnsinnig gutaussehender Kerl) kennen. Daemon ist abwechselnd sehr fies und dann aber irgendwie immer wieder nett zu ihr, während scheinbar beide eine prickelnde Anziehung zueinander spüren. Aber Katy bezeichnet das gern als körperlich, während sie Daemon menschlich eigentlich nicht mag. Und zurecht, denn er ist zum Größtenteil echt ein Arsch! 

Während ihrer Unternehmungen mit Dee und Daemon und spätestens als die Schule dann wieder losgeht, häufen sich die rätselhaften Momente um die Zwillinge. 

Einige Körperteile von Dee werden ab und an mal unsichtbar. Daemon kann sich scheinbar unnatürlich schnell bewegen und 10 Minuten im Wasser untertauchen. 

Generell passieren viele ungewöhnliche Dinge in der Kleinstadt. Es verschwinden ziemlich viele Personen oder sterben bei rätselhaften Unfällen. So zum Beispiel Dawson, der bis dahin unerwähnte Drillingsbruder von Dee und Daemon.  

Eine Mitschülerin erzählt Katy, dass die Kleinstadt Kopf steht, seit die Drillinge, plus ihr anderes befreundetes Drillingspärchen Ash, Adam und Andrew (beide Jungs sehen exakt identisch aus) in der Stadt aufgetaucht sind. 

Nach dem Daemon Katy erst vor einem Bären, dann vor einem irren ?Vergewaltiger? Und zu guter Letzt vor einem sie fast überfahrenden LKW gerettet hat, in dem er diesen mit purer Lichtkraft zum Stillstand gebracht hat, ist klar, dass er kein Mensch ist. 

Daemon erzählt Katy, dass er ein Außerirdischer, ein Lux ist. Er stammt von einem Planeten am anderen Ende der Galaxie, dieser wurde jedoch in einem Krieg, mit den Arums, anderen Außerirdischen zerstört. Daher wohnen viele Lux auf der Erde. Bei dem Krieg sind seine Eltern ums Leben gekommen. 

Das VM (Verteidigungsministerium) weiß darüber Bescheid und duldet die Lux auf der Erde, allerdings unter strengen Regeln und strenger Aufsicht. Sie müssen alles beantragen (Umzüge, Zulassung zum College, etc.) und werden auf Schritt und Tritt überwacht. Kein Mensch soll von ihnen erfahren. Ein Lux wird vom VM gezwungen sich an einen anderen Lux als Partner zu binden. So wie ich es verstanden habe um Beziehungen zu Menschen zu vermeiden. Diese sind zwar nicht direkt verboten, aber nutzlos, da ein Lux dem Menschen nie sein wahres Ich zeigen könnte. 

Lux haben krasse Fähigkeiten. Sie können sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen und mit dem Licht auch echt gut kämpfen. Sie bestehen nämlich quasi aus Licht und ihre wahre Gestalt sieht wie ein menschlicher durchsichtiger Lichtschimmer aus. Sie können sich auch in jedes erdenkliche Wesen verwandeln, wobei sie so etwas sehr anstrengt und die meisten das nur für wenige Minuten schaffen. So kann Dee sich zum Beispiel in einen Wolf oder in Katy verwandeln. 

Jedem Lux fallen einige Fähigkeiten schwerer und andere Fähigkeiten leichter, so liegt Dee die Verwandlung. Daemon ist der Stärkste aus der Lux Runde in der Stadt, wozu neben den 2 Drillingspaaren noch der Bio Lehrer Mr. M. Garret zählt sowie zahlreiche weitere bisher nicht genannte. 

Lux werden immer als Drillinge geboren. 

Wenn Lux ihre Fähigkeiten in der Gegenwart von Menschen ausüben, dann legt sich ein Lichtschimmer, im Buch Spur genannt, um den Menschen und lässt diesen in den Augen aller Lux und aller Arums leuchten. Je stärker die Fähigkeit, je stärker das leuchten. Dieses kann man doch durch körperliche Betätigung (Sport) oder Küssen 😀 wieder ganz gut loswerden. 

Arum ihre Gegenspieler sind sozusagen aus Schatten. Einige kommen davon auf die Erde und Jagen Lux. Sie wollen ihre Fähigkeiten aus ihnen heraussaugen und sie dabei töten. Arum jagen meist zu viert. Der vermeintliche Vergewaltiger, der Katy überfallen hat, war ein Arum. Daemon hat ihn getötet und anschließend jagen die drei Brüder nach ihm. 

Arum kann man mit einem einzelnen Schnitt einer Waffe aus Obsidian töten. Das ist ihr Kryptonit. Aber nur, wenn sie in ihrer Schattengestalt auftreten, nicht in ihrer Menschengestalt. Trägt man ein Obsidian am Körper, so beginnt dieser heiß zu glühen, wenn ein Arum in der Nähe ist. 

Daemon ist Katy gegenüber so abweisend, weil er denkt, dass sie eine Gefahr für seine Schwester Dee, die er um alles in der Welt beschützen will, darstellt. Denn Dawson, der tote Drilling, verliebte sich in ein Menschenmädchen und aufgrund irgendeines seltsamen Ereignis sind beide verstorben. Daemon hat Angst, dass das wieder passiert. 

Noch ein paar Fakten, von denen ich aktuell nicht weiß, wie wichtig sie in Zukunft sind. 

Das VM (es klingt leicht böse) weiß nichts von den Fähigkeiten der Lux und behandelt diese recht herablassend. 

Ash und Daemon waren mal zusammen und Ash benimmt sich Katy gegenüber wie eine eifersüchtige Zicke. Sie denkt, dass sie und Daemon sich irgendwann aneinander binden werden, obwohl sie wie Geschwister aufgewachsen sind. 

Genau wie Dee mit Adam, dem nettesten der A Drillinge, sowas wie ein Paar sind. Dee sieht in ihm einen Bruder, aber fürchtet, dass sie sich trotzdem an ihn binden muss. 

Lesa und Carissa sind zwei menschliche Freundinnen, die Katy in der Schule kennengelernt hat. 

Am Ende des Buches haben sie natürlich mit vereinten Kräften die 4 Arums getötet. Wobei Katy 2 getötet hat. Einen mit einem Obsidian Dolch und einen… tja so genau wissen wir das noch nicht. Im Kampf haben die Fähigkeiten von Dee und Daemon irgendwie zusammengewirkt und Katy konnte darauf ebenfalls zugreifen. Daemon vermutet, dass es so ist, weil er sie so hofft mit seiner Kraft gerettet oder geheilt hat. Katy war im gesamten Buch meist ein hell-leuchtender (für Menschen nicht sichtbarer) Schimmer. Das und auch die Tatsache, dass Daemon Katy am Ende gerettet hat und seitdem ihre Herzen im Gleichklang schlagen, haben sie den anderen nicht verraten. 

Die letzte Szene ist, dass die beiden sich mal wieder streiten. Daemon meint, sie könnten doch jetzt auch zusammen sein, da sie sich voneinander angezogen fühlen und er sie mit seinen Fähigkeiten irgendwie an sie gebunden zu haben scheint. Sie zeigt ihm den Stinkefinger und sagt, wenn sie mit ihm zusammen sein soll, dann nur, wenn er es wirklich möchte und nicht weil er sich dazu gezwungen fühlt. 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.