© 2020 by Bastei Lübbe AG, Köln, Deutschland

Personenübersicht:

Alle Personen werden am Ende des Buches mit Infos aufgeführt. Für die, die Band 1 nicht parat haben, sind hier die wichtigsten:

Roxana „Roxy“ Blake (freier Hunter)
Finn McLeod (Roxys Jagdpartner, Grim Hunter)
Shaw (freier Hunter)
Niall (Roxys verschollener Zwillingsbruder)
Maxwell Cavendish (Magic Hunter, Anführer der Londoner Hunter)
Weston, Linnea (Archivare im Londoner Hunterquartier)
Ingrid (Ärztin im Hunterquartier)
Warden, Cain (Blood Hunter)
Nala (betreibt Waffenkammer im Quartier, Barbesitzerin)
Ripley (Magic Hunter), Dinah (Grim Huntress)
Sébastien, Jacques, Dominique (Hunter aus dem französischen Quartier)

Arten von Hunter:

Blood Hunter: jagen Kreaturen, die Blut konsumieren (z. B. Vampire)
Magic Hunter: jagen Hexen und magische Wesen
Soul Hunter: jagen Geister
Grim Hunter: jagen alle anderen Kreaturen

Handlung:

Im ersten Band der „Midnight Chronicles“ ist Roxy unsere Protagonistin. Sie ist eine Geisterjägerin. Roxy ist unterwegs als freie Huntress und nutzt unter anderem die Magie ihres Amulettes, um Geister in die Unterwelt zu verbannen. Diese Geister können unter anderem Menschen besetzen und müssen von den Huntern ausgetrieben werden. Shaw ist einer dieser Menschen und wird von Roxy von seinem Geist befreit. Shaw verliert dabei sein Gedächtnis, was äußerst selten vorkommt. Er kann sich nicht einmal an seinen Namen erinnern (Shaw hat er sich ausgedacht). Shaw wird mit ins Hunter Quartier genommen und Roxy wird von Maxwell dazu verdonnert, sich um Shaw zu kümmern, worauf sie anfangs gar keine Lust hat. Während des ersten Bandes raffen sich die beiden zusammen und möglicherweise sind dort weitere Gefühle im Spiel. Shaw wird im Quartier zu einem Hunter ausgebildet.

Roxy verfolgt beim Geisterjagen einer Mission. Sie ist dazu gezwungen 449 sehr mächtige Wesen in 449 Tagen in die Unterwelt zu verbannen. Schafft sie dies nicht, stirbt sie. Später im Buch erfahren wir den Grund dafür. Roxy wurde als Kind von Amelia aufgenommen, die sie als Huntress ausgebildet hat. An einem Tag wurden Amelia und sie angegriffen. Das hat Amelia nicht überlebt. Sie hat Roxy in ihren letzten Minuten aufgetragen, ihr (Amelias) Amulett mit höchster Magiestufe in einem Steinkreis zu zerstören. Dieser Steinkreis war allerdings ein Tor zur Hölle, welches Roxy durch die Prozedur geöffnet hat. Der Todesbote Kevin wurde dadurch sehr wütend und hat Roxy 449 Tage Zeit gegeben, die entwischten Wesen wieder einzufangen, sonst ende sie auch in der Unterwelt. Kevins Höllenhund hat Roxy in die Schulter gebissen, wodurch sie eine Narbe davon getragen hat. Diese wird heiß, wenn ein Geist in ihrer Nähe ist. Kevin taucht immer mal wieder auf und beobachtet Roxy. Bisher können ihn nur Roxy und Warden (der eines Tages verletzt im Hunterquartier auftaucht) sehen.

Roxy ist in Irland aufgewachsen und hat einen Zwillingsbruder. Niall ist vor 10 Jahren spurlos verschwunden. Roxy kann durch den „Schattenblick“ für kurze Zeit durch die Augen ihres Bruders sehen (weiß daher, dass er noch lebt). Roxys Eltern haben ihr das nie geglaubt. Wie oben beschrieben, wurde sie von Amelia ausgebildet und ist nach deren Tod in das Londoner Hunterquartier gezogen.

4 Arten von „Blicken“:

Schattenblick (Verbindung zwischen Zwillingen)

Seelenblick (Geister sehen)

Todesblick (Tod voraussehen)

Schicksalsblick (Zukunft, Vergangenheit sehen)

In Roxys Umfeld weiß niemand, dass sie den Schattenblick hat. Sie kann diesen auch nicht beeinflussen, ähnlich wie ein Anfall. Da sich währenddessen ihre Augenfarbe ändert, hat Shaw zufällig davon Wind bekommen. Roxy möchte nicht, dass andere davon erfahren.

Während einer Geisterjagd treffen Roxy und Finn auf Amelia. Es stellt sich heraus, dass sie ein entflohener Geist aus der Hölle ist und deswegen Roxy aufgetragen hat, mit der Zerstörung ihres Amuletts das Tor zu öffnen. Sie schaffen es nicht Amelia zu besiegen, wodurch diese entkommt. Sie treffen das nächste Mal in Paris aufeinander. Beim Kampf zwischen Amelia und den Huntern sterben Dominique und Maxwell. Dieser schafft es noch Roxy seine magische Taschenuhr zu geben, womit diese Amelia in die Unterwelt zurückschickt. Im letzten Moment spricht Amelia davon, dass Isaac (Vampirkönig) den Hexenkönig Baldur töten wird.

In Paris trifft Roxy auf Giselle, die den Todesblick besitzt. Durch eine Berührung erfährt Roxy, dass sie durch ein Schwert sterben wird und dabei die Höllenhunde hört. Giselle reist mit ins Londoner Quartier. Nala wird Maxwells Nachfolgerin. Und Roxy bekommt Maxwells magische Amulette vererbt.

Im Epilog reisen Roxy, Shaw, Warden und Finn nach Edinburgh. Dort möchte Roxy unter anderem wegen Wardens Vater hin, welcher ein Gerät entwickeln kann, mit dem Roxy schneller ihre Geister aufspüren kann.

Offen bleibt unter anderem die Frage, wo Roxys Bruder Niall abgeblieben ist, sowie Dinah und Ripley, die während der Geschichte ebenfalls spurlos verschwunden sind.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.