What if we Stay

Der Schreibstil von Sarah Sprinz ist einfach der Hammer, man kann und will das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte von Amber und Emmet ist mitreißend und spannend und irgendwie auch etwas ganz besonderes, weil sie so viele Klischees bricht.

What if we drown

WOW trifft es eigentlich ziemlich gut, denn dieses Buch hat mich absolut überrascht. Von der ersten Seite an hat mich besonders der Schreibstil der Autorin umgehauen. Jedes Wort, jeder Satz zog mich tiefer und tiefer in die Geschichte. Ich bin nicht ein einziges Mal über eine Formulierung gestolpert.

Dream Again

In „Dream Again“ begeben wir uns nun zum letzten Mal nach Woodshill. Diesmal begleiten wir Blake, den wir schon in „Hope Again“ kennenlernen durften, und Jude.

Ardantica – Das Artefakt

© Carolin A. Steinert Auf dieses Buch habe ich eine Weile hingefiebert. Aber als Autor, besonders als unabhängiger, steckt in so einem Buch ja auch unglaublich viel Arbeit und Herzblut. Ich finde aber, die Warterei macht gar nix, denn einer guten Geschichte tut das keinen Abbruch. Im Gegenteil, ich habe Weiterlesen…

Andolas – Die Lichtsteinsaga 2

Während die Protagonisten frieren, bin ich dahingeschmolzen
Im zweiten Teil müssen die Protagonisten auf eine eiskalte Reise gehen, für die ich sie allein deswegen schon nicht beneide. Aber das Buch war voller so süßer Momente, dass ich beim Lesen eigentlich eher Herzchen im Auge hatte.