© 2020 by Bastei Lübbe AG, Köln, Deutschland

WOW!

WOW trifft es eigentlich ziemlich gut, denn dieses Buch hat mich absolut überrascht. Von der ersten Seite an hat mich besonders der Schreibstil der Autorin umgehauen. Jedes Wort, jeder Satz zog mich tiefer und tiefer in die Geschichte. Ich bin nicht ein einziges Mal über eine Formulierung gestolpert.

Auch vom Inhalt her war dieses Buch etwas Besonderes. Der typische Neuanfang am College, eine Studentenclique … all das kennen wir ja bereits aus unzähligen New Adult Romanen. Daher finde ich es hervorhebenswert, dass Sarah Sprinz auch inmitten all dieser Klischees geschafft hat, sich hervorzuheben. Insbesondere die Details zu Medizinstudium der Protagonistin haben mir sehr gut gefallen. Hier hätte ich sogar gern noch mehr erfahren.

Die einzige kleine Kritik, die ich an dem Buch habe: es war mir zu kurz 😀

Mit (laut Kindle) circa 300 Seiten ist es deutlich kürzer als z.B. Mona Kastens Again Reihe oder Laura Kneidls Berühre mich nicht. Mir persönlich hat es sehr gefallen, dass das Buch in sich abgeschlossen ist und der nächste Teil der Reihe von einem anderen Paar handelt.

Doch gerade dadurch hätte ich mir einfach noch mehr Details aus Lauries Alltag gewünscht. Besonders zum Ende hin gab es viele Zeitsprünge, damit der Geschichte um Laurie und Sam genug Raum und Zeit gegeben werden konnte.

Dabei hätte ich doch so gern noch mehr über Lauries Vorlesungen, ihre Prüfungen, ihren Nebenjob und vor allem ihre Freunde erfahren.

Allerdings weiß ich, dass das auch ziemlich Geschmackssache ist und ich persönlich nun mal lieber 500 Seiten mit so einem umwerfenden Schreibstil lesen würde, als 300. Das liegt vermutlich auch daran, dass ich den Roman so binnen zwei Abenden ausgelesen hatte 😉

Jetzt heißt es für mich geduldig sein und warten, denn ich freue mich schon riesig auf Teil 2!

Kategorien: Rezension

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.