© 2020 by Bastei Lübbe AG, Köln, Deutschland

In „Dream Again“ begeben wir uns nun zum letzten Mal nach Woodshill. Diesmal begleiten wir Blake, den wir schon in „Hope Again“ kennenlernen durften, und Jude. Blake war mir schon im Band davor sehr sympathisch und ich habe mich gefreut, dass er hier im Mittelpunkt stand.

Jude mochte ich von Anfang an sehr gerne und ihre Geschichte war im Vergleich zu den vorherigen Büchern aus der „Again“-Reihe etwas ganz anderes. Ich fand es spannend, dass sie nicht zum Studieren in Woodshill gelandet ist, sondern aus ganz anderen Gründen. So bestand keine Gefahr, dass sich die Story mit den Bänden davor ähneln könnte.

Ich habe mich beim Lesen trotz einiger Tiefen in Judes Alltag einfach wohl gefühlt und super unterhalten gefühlt. Besonders gefallen hat mir, dass immer mal wieder Personen aus den vorherigen Bänden eingebaut wurden. Die Woodshill-Clique besteht aus so tollen Charakteren und sicher würde nicht nur ich gerne ein Teil davon sein.

Nach dem Beenden des Buches war ich richtig wehmütig und sicherlich werde ich zeitnah den ein oder anderen Teil rereaden.

Josy hat „Dream Again“ bereits kurz nach dem Erscheinen gelesen. Zu ihrer Rezension kommt ihr hier: https://bookcatcher.de/rezension/dream-again/


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.