© Carolin A. Steinert

Dieses Buch wurde mir schon sehr lange und ausdauernd empfohlen, sodass ich es nun endlich in Angriff genommen habe. Worüber ich sehr froh bin, denn es hat sich definitiv gelohnt. 

Die Autorin hat eine fantasievolle Parallelwelt erschaffen, die mich sofort gefesselt hat. Die Handlung ist spannend und hält einige Überraschungsmomente bereit. Das Ende hat mir trotz unfassbar fiesem Cliffhanger sehr gut gefallen, da es mal etwas ganz anderes ist. Ich bin gespannt, wie es mit dieser Ausgangssituation in Band 2 weitergeht.

Die Protagonistin Leyla war mir sehr schnell sympathisch. Mir hat es gefallen, dass sie relativ schnell ihrem besten Freund von ihren ungewöhnlichen Erlebnissen erzählt hat und ihn dann auch noch in die Parallelwelt mitgenommen hat. Oft versuchen Protagonisten in Fantasybüchern ihre magischen Beobachtungen Ewigkeiten geheim zu halten, bis sie es dann doch irgendwann ihren Vertrauten erzählen und in der neuen Welt sind sie häufig auf sich allein gestellt. Da fand ich es sehr erfrischend, dass Majik an allem teilhaben kann.

Insgesamt ist dieses Buch ein toller Auftakt zu einer spannenden und magischen Fantasyreihe. Ich werde mir jetzt schnellstmöglich Band 2 holen 🙂

Kategorien: Rezension

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.