© Carolin A. Steinert

Auf dieses Buch habe ich eine Weile hingefiebert. Aber als Autor, besonders als unabhängiger, steckt in so einem Buch ja auch unglaublich viel Arbeit und Herzblut.

Ich finde aber, die Warterei macht gar nix, denn einer guten Geschichte tut das keinen Abbruch. Im Gegenteil, ich habe mich an Ardantica Teil 1 noch erinnert, als wäre es gestern gewesen. Und das will schließlich was heißen.

Nahtlos knüpft der Roman an den ersten Teil an und hat mich schon auf der ersten Seite wieder in seinen Bann gezogen!

Leylas zweites Abenteuer steckte wieder voller unvorhersehbarer Wendungen. Sehr überraschend war für mich, dass wir Leser gar nicht so sehr die Gelegenheit bekommen haben, all die tollen Nebenfiguren aus Teil 1 besser kennenzulernen, sondern das Leyla in ihrem zweiten Abenteuer auf ganze viele neue Charaktere getroffen ist. Egal ob bekanntes Gesicht oder Neues, ich habe die meisten von ihnen sofort in mein Herz geschlossen!

Die Autorin hat in diesem Roman wirklich eine unglaublich zauberhafte Welt geschaffen mit ganz viel Liebe zum Detail und ich freue mich schon jetzt darauf mehr davon in Teil 3 zu erkunden. Ich meine, wer hätte denn nicht gerne einen Wolkenwagen?!

Obwohl die Geschichte immer noch keine typische Romantasy- Geschichte ist, habe ich wieder dieses leichte, unterschwellige Prickeln gespürt. So, dass ich als Romantasy Leserin kleine Herzchen in den Augen hatte und mir immer so dachte: Mehr! 😀

Ich bin sehr gespannt, wie es in Teil 3 weitergehen wird!

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung 🙂

Kategorien: Rezension

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.